Springe direkt zu: Hauptnavigation | Inhaltsbereich | Suchfunktion

Hauptnavigation

Themen

Erfindungen aus der Region Dresden

Forscher und Tüftler fühlen sich seit jeher wohl in der Region Dresden. Der Erfinder des Porzellans, Johann Friedrich Böttger, stammt zum Beispiel von hier. Technologische Innovationen wie die erste deutsche Lokomotive (1838 von Professor Johann Andreas Schubert konstruiert) und die Spiegelreflexkamera (1936 von den Ihagee-Kamerawerken entwickelt) kommen ebenfalls aus der Region Dresden. Aber auch Alltagsprodukte wie das Odol-Mundwasser, die Zahncreme, Bierdeckel, Filterzigaretten, Teebeutel oder die Kaffee-Filtertüte wurden hier entwickelt.

Heute belegt die Region Dresden bei einem Vergleich der zehn deutschen Metropolregionen bei der Patentdichte mit 9,8 Patentanmeldungen je 100.000 Einwohner den ersten Rang.

Meißner Porzellan

Meißner Porzellan – eine Erfindung aus der Region Dresden
Quelle: Staatliche Porzellanmanufaktur Meißen

Erfindungen aus der Region Dresden

  • Christstollen (1474)
  • Kristallglas (1700 mit Einrichtung der ersten Glashütte durch Ehrenfried Walter von Tschirnhaus)
  • Porzellan (1708 von Johann Friedrich Böttger, Ehrenfried Walther von Tschirnhaus)
  • künstlich hergestelltes Mineralwasser (1820 vom Arzt und Apotheker Adolf August Struve)
  • Milchschokolade (1823 mit Gründung der ersten deutschen »Chokolade- und Chichorinefabrik« von Jordan & Timaeus)
  • Erste deutsche Lokomotive (1838 von Professor Johann Andreas Schubert)
  • Frotteehandtuch
  • Odol-Mundwasser (1888 von Karl August Lingner entwickelt)
  • Bierdeckel (1892 von Robert Sputh)
  • BH (1899 von Christine Hardt)
  • Zahncreme (1907 vom Apotheker Ottomar Heinsius von Mayenburg) und Zahnpastatube
  • Filtertüte (1908 von Melitta Bentz)
  • Reiseschreibmaschine "Erika No. 1" (1910)
  • Russisch Brot (1912 von den Gebrüdern Hörmann)
  • Erstes deutsches Tonband (1928 von Fritz Pfleumer)
  • Teebeutel (1929 im Teekanne-Stammhaus R. Seelig & Hille)
  • Filterzigarette (1934)
  • Dominosteine (1934 von Herbert Wendler)
  • Kleinbild-Spiegelreflexkamera (1936 in den Ihagee-Kamerawerken entwickelt)
  • 3-D-Fernsehen

Forscher und Wissenschaftler aus der Region Dresden:

  • Manfred von Ardenne (Physiker, 1907-1997)
  • Heinrich Barkhausen (Physiker, 1881-1956)
  • Johann Friedrich Böttger (»Goldmacher«, 1682-1719)
  • Carl Gustav Carus (Arzt, Maler und Naturphilosoph, 1789-1869)
  • Oskar Drude (Botaniker, 1852-1933)
  • Friedrich Wilhelm Enzmann (Mechaniker und Optiker, 1802-1866)
  • Victor Klemperer (Literaturwissenschaftler und Schriftsteller, 1881-1960)
  • Karl August Lingner (Sozialhygieniker, 1861-1916)
  • Fritz Löffler (Kunstwissenschaftler, 1899-1988)
  • Wilhelm Gotthelf Lohrmann (Geodät und Astronom, 1796-1840)
  • Maria Reiche (Kulturwissenschaftlerin, 1903-1998)
  • Johann Andreas Schubert (Techniker, 1808-1870)